Vegan & Schwanger?

Du bist überzeugte Veganerin und hast die Nase voll von guten Ratschlägen und besorgten Blicken?
Nur weil du schwanger bist, willst du nicht gleich alle deine ethischen Überzeugungen und dein Hirn über Bord werfen und wieder an das Märchen von der guten Milch und den wichtigen Vitaminen in der Leberwurst glauben?

 

Sehr gut, denn gerade jetzt ist es wichtiger denn je sich authentisch zu verhalten.
Schließlich trägst du nun Verantwortung für zwei.

Die vegane Ernährung ist empfehlenswert - auch in der Schwangerschaft.
Für dich und dein Kind, eure Gesundheit, die Umwelt und nicht zuletzt für die Zukunft des Planeten.

Auf welche potentiell kritischen Nährstoffe du besonders achten solltest und noch mehr Infos zum Thema, findest du auf meinem Blog.


Vitamin A in der veganen Schwangerschaft

Vitamin A ist eigentlich nicht nur ein Vitamin. Unter dem Begriff werden mehrere Untergruppen zusammengefasst. Das auch als Retinol bezeichnete Vitamin zählt zu den sogenannten fettlöslichen Vitaminen. Dies bedeutet schlicht und ergreifend, dass für eine Aufnahme des Vitamins durch den Darm in den Blutkreislauf die Anwesenheit von Fett notwendig ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Schmetterling im Hals: Die Schilddrüse bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

Viele von uns machen sich Gedanken um eine ausreichende Nährstoffversorgung während der veganen Schwangerschaft. Oft auch schon lange bevor es überhaupt soweit ist. 

 

In deinem Hals wohnt ein Schmetterling. Von Medizinern wird er auch als Schilddrüse bezeichnet. Warum dieses Organ mehr Aufmerksamkeit verdient hat und was genau die Schilddrüse mit Kinderwunsch und Schwangerschaft zu tun hat, liest du hier.  

mehr lesen 0 Kommentare

Ganz ohne Fischöl: Omega-3 Fettsäuren in der veganen Schwangerschaft

Gestern rief mich eine Freundin relativ verzweifelt an. Ihre Gynäkologin hatte ihr dringendst die Einnahme von Fischölkapseln im anstehenden letzten Trimester ihrer Schwangerschaft empfohlen. Das Nichtbefolgen dieser Anweisung könnte zu irreparablen Gehirnschäden des Kindes führen. Ein niedriger IQ sei zudem vorprogrammiert.
Meine Freundin war total durcheinander. Einerseits steht ihr nicht viel ferner als gemahlenen und gepressten Fisch in Kapselform zu essen, andererseits möchte sie natürlich nur das Beste für ihr Baby.

 

mehr lesen 0 Kommentare