Tierleid auf dem Weihnachtsmarkt

Jesus wurde in einem Stall geboren. Für die Unterhaltung der Besucher werden die traditionellen Krippen auf Weihnachtsmärkten nicht selten mit lebendigen Schafen und Ziegen "dekoriert". Das bedeutet für die Tiere nicht nur Stress- immer wieder werden auch Tiere durch Besucher gequält und verletzt. PETA klärt über die Not der lebendigen Krippendekoration und die problematische Rechtslage auf.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0