Importverbot für Hummer

Die Tierschutzorganisationen MENSCHEN FÜR TIERRECHTE – Tierversuchsgegner Baden-Württemberg e.V., Animals United e.V., SOKO Tierschutz e.V., Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und die Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz fordern Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt in einem Brief auf ein Gesetz mit einem Importverbot für lebende Hummer auf Grundlage von  Art. 36 AEUV zu erlassen. Bereits 2005 hatte die EFSA den Großkrebsen in einem offiziellen Bericht u.a. höhere kognitive Fähigkeiten, Bewusstsein und ein deutliches Schmerzempfinden bescheinigt. Bislang blieben die wissenschaftlichen Erkenntnisse jedoch ohne tierschutzrechtliche Konsequenzen.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0